Kontakt     Fachberatung

„Reitgefühl und Elastizität haben sich deutlich verbessert!“


Quintero hat seit einiger Zeit Probleme mit seinem linken Hinterbein. Er bewegt es nicht mehr so locker und der Schwung fehlt. In dem fortgeschrittenen Alter denkt man natürlich gleich an die Gelenke. Daher lag es nahe Dr. Schaette’s Come Back zu füttern. Es hat tatsächlich nur ein paar Tage gedauert, bis ich eine Verbesserung bemerkte…

Zum Artikel

„Wir reiten wieder bei Wind und Wetter!“


In der nass-kalten Jahreszeit hat mein Nathian (Tinker) sehr empfindliche Atemwege. Er ist dann schlapp und kraftlos. Inzwischen weiß ich, wenn der Winter kommt, braucht er eine gezielte Unterstützung. Also besorgte ich mir Dr. Schaette´s Deep Breath

Zum Artikel

„Unser Kampf gegen Pusteln und Hirschlausfliegen“


Seit November 2019 quälte meinen Wallach ein bis letztes Jahr unerklärlicher Ausschlag. Im Herbst 2020 fand ich durch Zufall eine Hirschlausfliege und mein Tierarzt hatte eine Erklärung für den Ausschlag – eine allergische Reaktion auf den Speichel der Tiere. Dr. Schaette’s MilbiZid® brachte uns dann den lang ersehnten Erfolg…

Zum Artikel

„Die Milben, das Jucken und wir (samt MilbiZid®)“


Ein weißes Pony. Vier weiße Beine – und dann eines Tages im Herbst ein paar Krusten an den Beinen. Ich dachte mir noch nichts, desinfizierte und cremte – und am nächsten Tag war es „explodiert“. Krusten an allen vier Beinen. Und täglich wurden es mehr…

Zum Artikel

„Die tägliche Ration an Kräutern ist mir wichtig!“


Seit einigen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Kräuter für Pferde und füttere meinen beiden Ponys in den passenden Zeitfenstern gezielt Kräuter zu. Meine beiden Ponys leben in meinem Offenstall und werden von mir selber versorgt. Das Dr. Schaette´s Herb Mineral füttere ich nun seit ca. 1 Jahr, da mir der tägliche Zusatz an passenden Kräutern sehr wichtig ist. Besonders der letzte Fellwechsel hat mich positiv überrascht…

Zum Artikel

„Bei Magen-Darm-Störungen greife ich vertrauensvoll zu ColoSan®


Im letzten Sommer habe ich mit Kyra meine erste Erfahrung mit einer Kolik beim eigenen Pferd gemacht. Ich habe an dem Abend auf die Stallbesitzer vertraut, die einen Saft und Laufen verordnet haben, und auf den Tierarzt, der gespritzt und noch mehr Laufen verordnet hat. Leider hat das alles nicht geholfen …

Zum Artikel

„Die Kräuter machen Samy viel vitaler“


Samy ist ein Isländer-Fellpony-Mix und steht in einem Offenstall mit täglichem Weidegang. Im Frühjahr 2019 war es sehr nass und kalt und die Wiesen daher sehr fruktanreich. Damit war Samy’s Stoffwechsel leider völlig überfordert. Sie war total abgeschlagen und matt. Der Tierarzt musste kommen …

Zum Artikel

„Unter dem Sattel kaum wiederzuerkennen!“


Unsere Antaris ist mittlerweile 24 Jahre alt und seit ca. 6 Jahren läuft sie etwas schlechter. Sie brauchte länger bis sie „in die Gänge“ kommt, war beim Ausreiten zu Beginn klemmig und bergab ging sie wirklich nur noch tippelnd und hatte definitiv Schmerzen.

Zum Artikel

„ColoSan® ist ein Musthave“


Kurz musste ich überlegen, ob ich meine Erfahrung teile. Denn es ist eine schmerzhafte Zeit, die wir vor Kurzem erst hinter uns gelassen haben. Cavalino ging es zu dem Zeitpunkt acht Wochen am Stück nur schlecht, sehr sehr schlecht. Wir hatten mit sieben Koliken zu kämpfen.

Zum Artikel

„Penny stolpert weniger…!“


Bei einer 14-jährigen Stute rechnet man ja mit allem, aber nicht mit Schwachstellen in den Beinen. Das zeigt sich bei meiner Tinkerstute Penny in beiden Karpalgelenken vorne und zusätzlich noch im Kniegelenk hinten links. Ich dachte immer, sowas betrifft eher ältere Pferde, aber da wurde ich nun eines Besseren belehrt…

Zum Artikel

Gutschein sichern!

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und 5€ Gutschein für unseren Shop sichern.