Kontakt     Fachberatung

Weiden will gelernt sein!

Schon im Mutterleib und anschließend als Säugling beginnen Säugetiere den Umgang mit Pflanzenstoffen zu lernen – indem sie deren Gerüche und Geschmäcker mit ihrem Befinden verbinden. Fohlen begleiten und beobachten ihre Mutter beim Fressen und werden in Zukunft solche Pflanzen bevorzugen, die ihnen guttun und solche möglichst meiden, die ihnen unangenehme Empfindungen bereitet haben.

Lesen Sie im zweiten Teil zum Thema „Weide“, warum unsere Pferde den Umgang mit Pflanzenstoffen lernen müssen und wie wir sie mit guter Weidepflege darin unterstützen können.

Zum Artikel

Weidepflege – Frust vorprogrammiert?

Welcher Pferdehalter träumt nicht von einer artenreichen, ökologisch wertvollen, naturnahen Weide für seine Pferde?
Artgerechte Pferdehaltung ist ohne Weidegang gar nicht möglich. Denn Grünland ist der ursprüngliche Lebensraum und die Nahrungsgrundlage unserer Pferde. Auf Grünland haben sie sich im Laufe der Jahrtausende entwickelt. Erfahren Sie hier, auf was Sie bei der Pflege der Weide achten müssen, um Ihrem Pferd nicht nur einen Auslauf, sondern auch die Aufnahme von gesundheitsfördernden Pflanzen bieten zu können.

Zum Artikel

Zeitgemäße bzw. selektive Entwurmung beim Pferd

Seit einigen Jahren wird, wenn´s um die richtige Entwurmungsstrategie beim Pferd geht, auch von der selektiven Entwurmung gesprochen. Die selektive Entwurmung beim Pferd wurde entwickelt, um den Befall mit Strongyliden zu kontrollieren. Was genau sich hinter der selektiven Entwurmung verbirgt und wie das Ganze funktioniert, erfahren Sie hier …

Zum Artikel

Tipps zum erfolgreichen Anweiden

Da geht jedem Reiter das Herz auf: Pferde galoppieren freudig auf die Weide und stürzen sich begierig auf das frische Grün. Doch Vorsicht ist geboten. Denn im Frühjahr muss sich der Verdauungstrakt erst wieder an das Gras gewöhnen. Wie gehen Sie beim Anweiden also am besten vor?

Zum Artikel

Der Wert der Heilpflanzen

„Die Natur ist die beste Apotheke“ und „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“
Diesen Satz, so oder so ähnlich, haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Haben Sie sich auch gefragt, was genau dahintersteckt?

Zum Artikel

Webinar-Angebot 2020

Auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen eine Vielzahl an interessanten und kostenfreien Webinaren rund um das Thema „Natürliche Pferdegesundheit“ an. Hier finden Sie die Themen-Übersicht und haben die Möglichkeit sich anzumelden:

Zum Artikel

Selbstgemachte Pferdeleckerlis

Nicht nur zu Weihnachten, sondern auch für zwischendurch eine tolle Sache: selbstgemachte Leckerlis. Mit ein paar wenigen Zutaten und ein bisschen Kreativität lassen sich bereits verschiedenste Varianten kreieren. So können Sie nicht nur Ihrem Pferd eine Freude machen. Schön verpackt eignen sich die Leckerlies auch wunderbar als kleines Geschenk. Wir haben für Sie ein paar Rezepte zusammengestellt:

Zum Artikel

Mineralstoffmangel und seine Ursachen

Manch einer kennt es bei sich selbst: brüchige Fingernägel oder eine ständig wiederkehrende Erkältung machen einem das Leben schwer. Häufig sind dies Anzeichen für einen Mineralstoff- oder Vitaminmangel, der weitreichende Folgen für die Gesundheit haben kann – auch bei Pferden. Erfahren Sie, welche Anzeichen für einen Mangel sprechen und welche Ursachen dahinter stecken.

Zum Artikel

Mineralstoffe – wichtiges Lebenselixier

Kaum ein Thema ist so komplex, wie die adäquate Versorgung des Pferdes mit Nährstoffen. Dass die Bereitstellung von ausreichend Mineralstoffen in der Futterration über ein entsprechendes Mineralfutter abgesichert werden sollte, ist den meisten bekannt. Interessant wird es, wenn man die einzelnen Mineralstoffe einmal genauer betrachtet und sich vor Augen führt, welch vielfältige Aufgaben sie übernehmen.

Zum Artikel

Das passende Mineralfutter für mein Pferd

Pferde sind heutzutage vielfältigen Belastungen ausgesetzt, denen sie mit einem reaktionsfähigen Immunsystem sowie einem intakten, belastbaren Stoffwechsel begegnen müssen. Dabei spielt die bedarfsgerechte Versorgung mit Mineralstoffen und Vitaminen eine essentielle Rolle. Häufig kann der tägliche Bedarf des Pferdes über das Grundfutter jedoch nicht in ausreichendem Maße gedeckt werden. Dies kann früher oder später zu Mangelerscheinungen führen. Um solchen Mangelsituationen vorzubeugen, bietet sich die Zufütterung eines hochwertigen Mineralfutters an. Wir haben zusammengestellt, was bei der Wahl eines Mineralfutters zu beachten ist:

Zum Artikel
Gutschein sichern!

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und 5€ Gutschein für unseren Shop sichern.