Kontakt     Fachberatung

Kräuter der Atemwege

Heilpflanzen werden schon seit sehr langer Zeit bei Tieren eingesetzt und finden vor allem im Bereich der Atemwege eine hervorragende Einsatzmöglichkeit. Erfahren Sie hier, welche Pflanzen zur Unterstützung der Atemwege geeignet sind.

Der Einsatz von Heilpflanzen bei Atemwegsproblemen

Bereits in alten Überlieferungen wurde von der Wirkung bestimmter Heilpflanzen auf die Atemwege des Menschen berichtet. Aber nicht nur beim Menschen, sondern auch bei Tieren wird auf die effektiven und doch schonenden Heilpflanzen gesetzt.

Durch den Einsatz bestimmter Heilpflanzen, werden im Organismus folgende Prozesse ausgelöst:

  • Verbesserung der Durchblutung der Atemwege
  • Lösen von verkrampften Zuständen der Muskulatur
  • Schleimverflüssigung
  • Anregung des Flimmerepithels
  • Befeuchtung gereizter Schleimhäute
  • Verringerung übermäßiger Schleimproduktion
  • Anregung des Immunsystems
  • Keimreduktion in den luftführenden Wegen

Die Unterstützung der Atemwege mit Hilfe pflanzlicher Substanzen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. So können z. B. ätherische Öle für Inhalationen der Atemwege oder Desinfektion der Stallluft verwendet werden (Minimierung der Ansteckung über Tröpfcheninfektion). Unterschiedliche Heilpflanzen eignen sich hervorragend zur Zufütterung vor, während oder auch nach Atemwegsproblemen, auch parallel zu einer Behandlung des Tierarztes.

 

Ausgewählte Heilpflanzen für die Atemwege:

Süßholzwurzel:

  • tötet Bakterien, Viren und Pilze ab
  • hemmt Entzündungen
  • wirkt hustenreizlindernd
  • lindert Hustenkrämpfe

Hibiskus und Huflattich:

  • reduzieren den Hustenreiz
  • schützen die Schleimhäute

Spitzwegerich:

  • unterstützt die Regeneration der Schleimhaut
  • regt das Immunsystem an
  • „hüllt“ die betroffenen Bereiche ein und ist so lokal reizmindernd

Schlüsselblume:

  • wirkt auswurffördernd
  • ist entzündungshemmend
  • wirkt gegen Bakterien
  • wird gerne bei COB (chronischer Bronchitis) und COPD (chronic obstructive pulmonary disease) eingesetzt

Es gibt verschiedene Ergänzungsfuttermittel, die eine passende Kombination von Heilpflanzen zur Unterstützung der Bronchialfunktion enthalten. Es bietet sich an eine kurmäßige Fütterung mit einer Inhalation während beanspruchter Phasen zu kombinieren, um den Organismus sowohl von innen heraus, als auch direkt über die Schleimhäute zu unterstützen.

Grundsätzlich sollte bei Atemwegsproblemen aber der Tierarzt hinzugezogen werden, da aus einer akuten Bronchialinfektion bei Pferden sehr rasch ein chronisches Geschehen entstehen kann. Dabei sind im schlimmsten Fall irreparable Schäden an Teilen der Lunge die Folge und das Pferd hat zeitlebens eine eingeschränkte Atmung.


Dr. Schaette´s Deep Breath

Ergänzungsfuttermittel für Pferde zur kurmäßigen Unterstützung der Atemwege mit Süßholzwurzel und Anissamen.


zum Shop


Artikel von Karen Klein
M. Sc. Agrarwissenschaften
Teilen Sie diesen Artikel






Kommentare

Bisher keine Antworten zu “Kräuter der Atemwege”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gutschein sichern!

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und 5€ Gutschein für unseren Shop sichern.