Kontakt     Fachberatung

Herbstgrasmilben

Sie lauern im Gras und warten nur darauf, dass ein Pferd vorbeistreift: Herbstgrasmilben. Typischerweise tritt ein Befall im Spätsommer bis Herbst auf. Doch nicht die Milben selbst, sondern deren Larven leben parasitisch. Das Auftreten der Milben ist in der Regel lokal begrenzt; und kann sogar von Weide zu Weide variieren. Erfahren Sie, wie Sie einen Befall erkennen und behandeln können.

Zum Artikel

Hirschlausfliege – Schmarotzer auf dem Vorschmarsch

Als würden uns nicht schon genug Stechinsekten plagen! In bestimmten Gebieten Deutschlands ist die Hirschlausfliege auf dem Vormarsch. Sie ist besonders hartnäckig, da sie nach dem Stich ihre Flügel abwirft. Lesen Sie mehr zum Vorkommen und zur Bekämpfung der Hirschlausfliege.

Zum Artikel

Sommerekzem – Fakten und Lösungen

Ein Pferd steht auf der Weide, den ganzen Körper eingehüllt in eine schützende Decke. Zwischen den anderen Tieren wirkt es wie ein Außenseiter. Das Pferd leidet unter dem Sommerekzem. Alle Hintergründe und Hilfemaßnahmen erfahren Sie hier.

Zum Artikel

Milben, Haarlinge & Co – kleinste, juckende, unbeliebte Gäste

Mit dem Winter halten nicht nur kalte Temperaturen Einzug in unsere Ställe, sondern oft auch ein paar ungebetene Gäste: Ektoparasiten. Auch sie mögen es zur kalten Jahreszeit lieber kuschlig warm und finden im flauschigen Fell unserer Vierbeiner optimale Lebensbedingungen. Für die betroffenen Pferde bedeutet ein Ektoparasitenbefall in jedem Fall Leid. Höchste Zeit zu handeln!

Zum Artikel

Der Fellwechsel – Vorbereitung auf den Winter

Die Tage werden kürzer, die Nächte langsam kälter und schon geht es los mit den vielen Haaren, die wir überall finden, nur nicht mehr am Pferd. Unsere Pferde bereiten sich auf den Winter vor und leisten dabei häufig mehr als wir mitbekommen. Wie Sie Ihr Pferd in dieser Hochleistungsphase unterstützen können, erfahren Sie hier:

Zum Artikel

Mauke – schmerzhafte Entzündungen in der Fesselbeuge

Bei Krusten in der Fesselbeuge läuten bei den meisten Pferdebesitzern die Alarmglocken. Hoffentlich keine Mauke! Die entzündlichen Hautveränderungen sind oft hartnäckig und erfordern eine umfassende Behandlung. Was dahinter steckt und wie Sie rechtzeitig eingreifen können, erfahren Sie hier:

Zum Artikel

Wundheilung mit Heilpflanzen unterstützen

Die Wundheilung bei Pferden ist ein komplexer Prozess, der verschiedene Schritte durchläuft. Man kann die Wundheilung nicht beschleunigen, aber man kann sie durch den Einsatz von Heilpflanzen in der Heilung unterstützen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:

Zum Artikel
Gutschein sichern!

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und 5€ Gutschein für unseren Shop sichern.